Entwicklung unseres Clubs

  gegründet 11.03.1997 

Gruendungsmitglieder

 
Vor über 20 Jahren gründeten 7 Clubmitglieder unseren Deutschen Senioren-Computer-Club Berlin e.V..

Heute gehören zu unserem Club rund 600 Mitglieder, davon sind ca. 100 aktiv tätig.

 
 
 
 
 
 
Das Gründungsdokument

Grundanliegen des Clubs ist es, älteren Bürgerinnen und Bürgern den Umgang mit Computern, dem Internet und artverwandten neuen Kommunikationsmedien zu erschließen.


Protokoll (Abschrift)  über die Gründung des Deutschen Senioren-Computer-Club (DSCC)

Auf Vorschlag von Herrn Erich Miller trafen sich insgesamt 7 Gründungsmitglieder mit dem Ziel, den Deutschen Senioren-Computer-Clubzu bilden. Sie haben das beiliegende Statut  beraten und es einstimmig als Grundlage der Arbeit des DSCC anerkannt. Sie haben sich verpflichtet, im Rahmen ihrer Möglichkeiten tatkräftig am Aufbau und der Entwicklung des  Clubs mitzuwirken.


Es wurde einstimmig beschlossen, ein Leitungsgremium mit folgenden Funktionen zu bilden  und diese wie folgt zu besetzen:

  •  Präsident Erich MILLER
  •  Vizepräsident Werner MÜLLER
  •  Geschäftsführer Friedrich-Wilhelm MÜLLER
  •  Schriftführer Dorothea MEHNERT
  •  Schatzmeister Jonny STIER
  •  Öffentlichkeitsarbeit Dr. Erik-Carsten MILLER
  •  Materialwirtschaft Ursula MILLER

Die Wahl der Genannten in die angegebenen Funktionen erfolgte einstimmig.

11.03.1997
Enckevortweg 22, 10319 Berlin
Für die Richtigkeit der Wiedergabe des Verlaufs der Versammlung
gez. - Erich Miller
gez. - Friedrich Wilhelm Müller

Anlagen
1. Persönliche Daten der 7 Gründungsmitglieder
2. Entwurf des Statuts des DSCC

Einige Fakten:

Geschichte der Zeitung unseres Clubs:

Gleich nach der Clubgründung erschien das erste Mal unsere Zeitung Grauer-Computer-Freak in Papierformat 3-4/1997.

Ab 01. April 2000 erschien sie auch digital im Internet.

Am 01. März 2012 erschien die 150. Auflage (auf Papier und digital).

Jedes Clubmitglied erhält diese Zeitung monatlich kostenlos.

Geschichte der Kurse (Lehrgänge)  und Konsultationen (Übungen):

Bereits am 26. August 1997 fanden die ersten Kurse im Club statt, anfänglich über den Computeraufbau und Windows 3.1, sowie über die von Anfang an vorhandenen Programme von Microsoft. Zeitgleich gab es Übungsstunden, auch Konsultationen genannt, teilweise auch Workshops.

Ab September 2000 fanden Internetkurse statt. 2000 hatten wir nur einen Raum für das Internet.

An jedem Nachmittag können Clubmitglieder jetzt kostenlos im Internet surfen; seit dem 11. März 2005 im Internetkabinet an 4 PC's und seit unserem Umzug am  02. August 2006 in die 5. Etage in der Einbecker St. 85 gibt es in allen Räumen an allen Computern den Internetzugang.

Bis Ende 2018 fanden 1522 Kurse statt, d.h. es haben rund 6090 Clubmitglieder unsere kostenlosen Kurse besucht, (Pro Kurs werden jeweisl 4 - 6 Clubmitglieder unterrichtet von 1 bis 2 Kursleitern).

Geschichte der Interessengruppen:

Clubfreunde, die sich in den Kursen und Übungsstunden (früher Konsultationen genannt) trafen, freundeten sich miteinander an und stellten fest, dass sie gemeinsame Hobbys hatten, wie Wandern, Singen, Fotos und Filme bearbeiten, Spielen und Sprachen pflegen und anderes mehr.

Sie bildeten Interessengruppen, die sich regelmäßig treffen, um ihren Hobbys nachzugehen. Heute haben wir 25 Interessengruppen.

Geschichte der Homepage des DSCC Berlin:

Ab 01.04.2000 erster Internetauftritt    www.grauer-computer-freak.de;

ab 01.11.2000 zusätzlich                      www.dscc-bln.de;

ab 28.12.2006 als Hauptpräsenz           www.dscc-berlin.de

Wir werden täglich 400-600 mal aufgerufen!

   
© DSCC Berlin e.V. (Wir benutzen Joomla und Allrounder)